Kindergarten St. Pankratius

Der zweigruppige Kindergarten St. Pankratius befindet sich im Gemeindehaus in Eschbach.  Die Einrichtung hat Platz für 34 Kinder im Alter von 2-6 Jahren. Im kommenden Jahr wird der Kindergarten noch um eine Krippengruppe (von 1-3 Jahren) erweitert.

Die Öffnungszeit ist von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr. (VÖ/Verlängerte Öffnungszeit). Die Bringzeit am Morgen ist von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr. In der Einrichtung können die Kinder frei entscheiden, wann sie Hunger oder Durst haben. Die Frühstückszeit ist von 7.30 Uhr bis ca. 10.30 Uhr.

Die Kinder können von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr (erste Abholzeit) abgeholt werden. Kinder, die länger bleiben, nehmen dann ein gemeinsames, zweites Vesper ein. Die zweite Abholzeit ist von 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr.

In der Einrichtung wird nach dem Kirchenjahr gearbeitet, die Trägerschaft liegt bei der röm. kath. Kirchengemeinde St. Verena/ Waldshut.

Der Kindergarten hat einen Wochenplan erarbeitet, der u.a. wöchentliches Turnen, Sprachförderung, Musikalische Früherziehung, religiöse Anschauungen, kreatives Gestalten, Hauswirtschaftliche Tätigkeiten oder einen Exkursionstag vorsieht. Die jeweiligen Angebote werden im täglichen Morgenkreis besprochen. Die Kinder haben die Möglichkeit frei zu entscheiden, ob sie daran teilnehmen möchten, oder nicht. Ebenso haben die Kinder die Möglichkeit in der Freispielzeit ihren Spielort frei zu wählen. Dort haben die Kinder eine vielfältige Auswahl. Die Einrichtung verfügt über einen großen Bau- und Konstruktionsbereich, einen Kreativbereich, eine gut ausgestattete Kinderküche mit Puppenecke, einen Raum, der zum ruhigeren Verweilen einlädt (mit Büchern, Legematerial, Hörspiele/Musik und Puzzle) und einen Bereich für Brett- und Gesellschaftsspiele.

Der Kindergarten verfügt über einen schönen Außenspielbereich, der sehr häufig und bei fast jeder Witterung aufgesucht wird. Ebenso gibt es regelmäßige Waldwochen.

Mindestens einmal im Jahr oder nach Vereinbarung findet ein Entwicklungsgespräch statt, regelmäßige Tür- und Angelgespräche und Gesprächswünsche der Eltern werden berücksichtigt.

Die Verknüpfung zum Dorfleben und aktive Mitgestaltung des Dorflebens sind sehr wichtig. So werden gemeinsam mit den Kindern Vorbereitungen für öffentliche Veranstaltungen getroffen, wie z. B. Fasnacht, Mostfest, Seniorennachmittag oder dem Patrozinium.

Der Kindergarten kooperiert mit verschiedenen Einrichtungen und Personen des öffentlichen Lebens. (Theodor-Heuss-Schule, andere Kita´s, Organistin Fr. Roosmann, Herr Schneller, Pfarrer Sickinger,..)

Für Kindergarten interne Veranstaltungen kann auch das Gemeindehaus mitbenutzt werden. So finden jährlich mindestens zwei Elternabende (ein organisatorischer und ein themenbezogener Abend) statt, es gab einen Oma/Opa-Tag, den Familienbrunch, Gottesdienste und vieles mehr.

Sehr gerne können Sie nach Vereinbarung die Einrichtung besichtigen.

Scroll to Top